Indien - der Westen

Mumbai - Bombay / Goa / Kerala



Periyar National Park in Tekkeday / Kumily

Der Periyar Nationalpark liegt in Kerala an der Grenze zu Tamil Nadu. Der Park wurde 1950 gegründet und nach dem gleichnamigen Fluss benannt. Inmitten der 250 km2 des Gebietes befindet sich der malerische Periyar Lake. Neben Elefanten und Tigern, deren Zahl durch die Bemühungen der Parkmitarbeiter auf 40 gestiegen ist, werden in Periyar auch häufig Hirsche, Wildhunde, Wildschweine, Affen und Bisons gesehen. Attraktionen des Parks sind der Periyar Lake, die kleine Stadt Kumily in 4 km Entfernung und die Cardamom Hills.

Das Angebot des Nationalparks reicht vom mehrtägigen "Tiger-Trail" über Elefantenritt, Gewürzplantagen-Besuch, Bootsfahrt am Periyar Lake und unterschiedlich gestalteten Trekking-Touren wie zum Beispiel das "Border hiking": man startet um 8 Uhr morgens in einer Gruppe mit max. 10 Personen und einigen Führern, die entweder ein Gewehr mit sich oder Essen für alle Teilnehmer in Gefäßen auf dem Kopf tragen. Man verbringt den ganzen Tag mit Trekking durch hügeliges Gelände an der Grenze zu Tamil Nadu, zwischen 900 und 1300 Höhenmetern, Essen in einer Hütte, Beobachtung von Tieren und Pflanzen auf der Spur von Elefanten und herrliche Aussichten.

Kathakali - expressive Form des indischen Tanzes oder Tanzdramas

Katha steht für Geschichte, kali für Darbietung oder Schauspiel. Kathakali ist überwiegend im südindischen Bundesstaat Kerala angesiedelt. Kathakali wird als eine der ältesten Tanzformen angesehen. Es ist eine spektakuläre Mischung aus Drama, Tanz, Musik und Ritual. Charaktere mit lebendig bemalten Gesichtern und aufwändigen Kostümen erzählen Geschichten aus den Hindu-Epen Mahabharata und Ramayana.

Kathakali ist eine harmonische Kombination aus 5 Teilbereichen der Kunst: Literatur, Musik, Malerie, Schauspiel und Tanz. Weder Darstellung noch Inhalte von Kathakali-Aufführungen sind sonderlich naturalistisch; so werden fast ausschließlich Dämonen oder Götter aus der hinduistischen Mythologie dargestellt, und Mimik sowie Gestik sind künstlich überhöht und auf eine gewisse Anzahl von Ausdrucksformen (z.B. mutig, wütend, liebreizend, eifersüchtig) beschränkt.
Typisch für Kathakali ist, dass alle Rollen, auch die weiblichen, von männlichen Darstellern gespielt werden. Die Darsteller spielen und tanzen pantomimisch, von gelegentlichen Schreien oder Rufen abgesehen, während die Handlung von einem oder zwei Musikern, die sich im Hintergrund halten, gesungen wird. Mimik, Gestik und Choreografie erfordern ein hohes Maß an Disziplin. Die Ausbildung von Kathakali- Tänzern beginnt typischerweise schon im Kindesalter, und dauert bis zu 10 Jahre. Begleitet wird die Aufführung immer von zwei oder mehr Musikern, die passend zum Tanz Perkussions-Instrumente, eine Chenda und eine Maddalam, schlagen.
Kathakali ist, obwohl es streng traditionell betrieben wird, eine lebendige Kunstform, und erfreut sich in Kerala großer Beliebtheit. In größeren keralischen Städten wie Kochi gibt es zahlreiche Kathakali-Schulen. Aufführungen, sowohl für Einheimische als auch für Touristen, werden täglich angeboten. Typische Aufführungen finden im Rahmen von Tempelfesten statt, beginnen erst abends, und gehen oft bis in den frühen Morgen. Höhepunkt ist es dann, im Morgengrauen die Tötung des bösen Charakters oder eines Dämonen mitzuerleben.Touristische Inszenierungen sind meist deutlich kürzer, und enthalten eine Erläuterung der dargestellten Szenen.

Die Backwaters von Kerala

Die Backwaters umfassen 29 größere Seen und Lagunen, 44 Flüsse sowie insgesamt rund 1500 km teils natürliche, teils künstlich angelegte Kanäle. Der größte See ist der 83 km lange, zum Arabischen Meer hin geöffnete Vembanadsee. Weitere große Gewässer sind der Ashtamudi- und der Kayamkulamsee. 41 der 44 Flüsse, die die Backwaters durchziehen, fließen in westlicher Richtung zum Arabischen Meer, 3 fließen nach Osten.

Die Backwaters sind heute auf Grund der hohen Bevölkerungsdichte ein stark vom Menschen geprägtes Ökosystem. Die ursprüngliche Vegetation der Feuchtwälder und Mangroven musste vor allem Kokos- und Kautschukplantagen weichen. In einigen Gegenden, wie in der fruchtbaren Kuttanad- Niederung, wird auch Reis angebaut.
Schon seit Jahrhunderten dienen die Backwaters als Handels- und Verkehrswege. Zur Warenbeförderung nutzen die Einheimischen insbesondere die Kettuvallam genannten traditionellen Lastenkähne. Auf vielen Kanälen verkehren zudem regelmäßig Fähren. Seit einigen Jahren nimmt die Bedeutung der Backwaters als beliebtes Reiseziel vor allem bei ausländischen Urlaubern stetig zu. Von Kollam, Alappuzha und Kottayam aus werden mehrstündige Bootsfahrten angeboten. In Kollam und Alappuzha kann man auch zu Hausbooten umgebaute Kettuvallam für längere Zeit mieten. In einigen Dörfern werden für Besucher regelmäßig Kathakali-Vorführungen veranstaltet.

Thiruvananthapuram - früher Trivandrum

ist die Hauptstadt des südindischen Bundesstaats Kerala an der Malabarküste. Sie hat 784.223 Einwohner auf 74 km², als Ballungsraum 947.940 Einwohner. Die Mehrheit der Einwohner ist hinduistisch. Daneben existieren große Minderheiten von Christen und Muslimen, wobei der Anteil der Muslime an der Gesamtbevölkerung niedriger ist als in anderen Teilen Keralas. Thiruvananthapuram ist Sitz des Großerzbischofs der mit Rom unierten syro-malankarischen Kirche.

In Thiruvananthapuram wird hauptsächlich Malayalam gesprochen. Englisch ist als Bildungs- und Verkehrssprache weit verbreitet. Daneben werden Hindi und Tamil von vielen Menschen verstanden und gesprochen.
In Thiruvananthapuram herrscht tropisches Klima. Die Temperaturen liegen zwischen 26,3 Grad Celsius im Juli und 28,9 Grad Celsius im April. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 26,6 Grad Celsius. Hauptregenzeit ist während des Sommermonsuns von Anfang Juni bis September, auch in den Monaten Mai, November und Dezember kommt es zu Niederschlägen. Die restlichen Monate sind trocken. Jährlich fallen insgesamt 1696 mm Niederschlag. Thiruvananthapuram leitet seinen Namen von der mythologischen Schlange Anantha ab, auf der Vishnu geruht haben soll, und bedeutet wörtlich „Stadt (puram) des Gottes (thiru) Anantha“.

Sri-Padmanabhaswamy-Tempel in Thiruvananthapuram

Der 1733 im drawidischen Stil erbaute Hindu-Tempel ist die eindrucksvollste Sehenswürdigkeit von Thiruvananthapuram. Der Tempelbezirk, zu dem auch ein von alten Brahmanenhäusern umgebener Teich gehört, erstreckt sich auf einer Fläche von 2400 m². Besonders markant ist der 7-stöckige Gopuram über dem Haupteingang. Geweiht ist er Padmanabha, einer Inkarnation Vishnus.



Kuthiramalika-Palast in Thiruvananthapuram

Der ehemalige Palast der Herrscher von Travancore ist ein Holzbau im typischen Kerala-Stil mit bemerkenswerten Schnitzarbeiten. Ein Teil des Palastes ist heute ein Museum (Puthenmalika-Museum), in dem u.a. der Elfenbeinthron der Rajas von Travancore ausgestellt ist.

Der Strand von Varkala

Kerala hat einige der fabelhaftesten Strände der Welt besonders Alappuzha Strand, Kovalam Strand und der Strand von Varkala. Zu diesem muß man über mehre oder weniger gut instandgehaltene Treppen absteigen. Die Restaurants sind alle am Rande der Klippe und gewähren einen tollen Ausblick auf das Meer. Es gibt eine Vielzahl von Unterkünften vom billigen Guesthouse bis zum zum teuren Hotel. Der nächtliche Troubel hält sich in Grenzen. Etwas weiter nördlich findet man lange einsame Strände.Varkala ist sowohl bei den Einheimischen wegen seiner Tempel wie dem JanardhanTempels als Pilgerziel und bei westlichen Gästen wegen seiner Yoga-Zentren und der romantischen Lage an einer Steilküste, von der aus auch Delfine beobachtet werden können, gerne besucht.





Weitere Reisetipps

Travel Vietnam Tour Vietnam Booking & Services
vietnameasytravel.com offers culture & sightseeing tours, trekking & adventure travel programs, hotels reservations, customized holiday & special interest trips throughout Vietnam, Laos & Cambodia

Mit dem Mietwagen unterwegs in Indien? Denken Sie an die KFZ Haftpflichtversicherung
Car Hire Heathrow - Compare Car Hire in the UK and car rental in London, Heathrow Airport, Gatwick, Glasgow, Manchester, Stansted Airport, Dublin and all cities across England,Scotland, Wales, Ireland, Nice and France.

Günstige Reiserücktrittsversicherung online finden

Studio Rental Miami, Short Term Rental Miami & Rental Property Miami Beach  BestBeachRental.com provides the best deal on short term rental properties: oceanfront studios, junior suites and one bedroom in Miami Beach and South Beach. Their properties are fully furnished and equipped. They generally offer greater square footage and more amenities than the hotels in the area.